Rechtsanwälte Kaske & Schneider
Weißer Berg 5
56567 Neuwied

Tel: +49 (0) 26 31 - 94 63 0
Fax: +49 (0) 26 31 - 94 63 15
anwaelte@kaske-und-schneider.de

Kaske & Schneider
Rechtsanwälte

Rechtsform: Gesellschaft bürgerlichen Rechts

Geschäftsführende Gesellschafter:

Rechtsanwalt
Christian Kaske
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Fachanwalt für Sozialrecht

Rechtsanwalt
Stefan Schneider
Fachanwalt für Versicherungsrecht

Weißer Berg 5
56567 Neuwied

Telefon: +49 (0) 26 31 - 94 63 0
Telefax: +49 (0) 26 31 - 94 63 15

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


angestellte Rechtsanwälte:

Rechtsanwältin
Jana Becker

Rechtsanwältin
Alessandra Dierkes
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Verkehrsrecht
Mediatorin

Die Berufsbezeichnung "Rechtsanwalt" sowie die Bezeichnungen "Fachanwalt für Arbeitsrecht", "Fachanwalt für Steuerrecht", "Fachanwalt für Sozialrecht" und "Fachanwalt für Versicherungsrecht" sowie "Fachanwältin für Familienrecht" wurden nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Rechtsanwaltskammer für den Oberlandesgerichtsbezirk Koblenz, Rheinstraße 24, 56068 Koblenz.


Die berufsrechtlichen Regelungen ergeben sich aus

- der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
- der Berufsordnung (BORA)
- der Fachanwaltsordnung (FAO)
- der Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung (BRAGO)
- den Berufsregeln der Rechtsanwälte der Eur. Gemeinschaft (CCBE)
- Vorstehende Vorschriften finden Sie unter www.brak.de unter der Rubrik "Angaben gemäß § 5 TMG".


Weitere Informationen gem. Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung:

Berufshaftpflichtversicherung: Allianz Versicherungs-Aktiengesellschaft,
Königinstraße 28, 80802 München

Der räumliche Geltungsbereich der Berufshaftpflichtversicherung bezieht sich nicht auf Haftpflichtansprüche aus Tätigkeiten

a) über in anderen Staaten eingerichtete oder unterhaltene Kanzleien oder Büros,
b) im Zusammenhang mit der Beratung und Beschäftigung mit außereuropäischem
Recht,
c) des Rechtsanwalts vor außereuropäischen Gerichten.

 

Plattform der EU zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

> AKTUELLE THEMEN

  • Liebe Leserinnen und Leser,
    an unserem Redaktionssitz in Saarbrücken ist am 20.06.2019 ein Feiertag. Daher erscheinen an diesem Tag keine Nachrichten.
  • Tarifgestaltung des "Vodafone-Passes" verstößt gegen europäisches Recht
    Das LG Düsseldorf hat entschieden, dass die Vodafone GmbH die Gültigkeit ihres "Vodafone-Passes" nicht auf Deutschland begrenzen darf, wenn ein Mobilfunktarif die Möglichkeit enthält, ausgewählte Apps ohne Anrechnung auf das vereinbarte Datenvolumen zu nutzen.
  • Polizeianwärter nach YouTube-Videos zu Recht entlassen
    Das VG Berlin hat entschieden, dass es Zweifel an der charakterlichen Eignung für den Polizeidienst und damit eine Entlassung rechtfertigt, wenn ein Polizeianwärter Videos ins Internet stellt, die den Eindruck betrügerischen Verhaltens vermitteln.